Reden - Discours

Fabio Pedrina, Ticino Dal NO alle scorie, al NO al nucleare, al SÌ alle alternative energetiche Consiglio nazionale PS
Marina Frigerio, Italia Appello al voto: il 12-13 giugno No al nucleare in Italia! Sinistra ecologia libertà & Comitato unitario per i referendum
Joli AKW-Ade Camp „Stop Mühleberg“
Nouhoum Keita, Mali Uran bedroht ein Dorf: Falea Mali Westafrika (français) ARACF, Falea
Monika Herrmann-Schiel, Deutschland Mehrheit in Deutschland für Atomausstieg  
Doris Märk, Österreich 90‘000 Unterschriften und Landtagsbeschluss in Vorarlberg für einen europaweiten Ausstieg  
Iris Balmer, Zone 1 des AKW Mühleberg Gefahren und Risiken der Atomkraft für Anwohnende. Vom Uranabbau bis zum sogenannten Restrisiko Mutter einer kleinen Tochter
Erica Hennequin, Jura Aspects socio-politiques: Lobby nucléaire, liens avec le politique et l'IFSN, prix du nucléaire, couverture d'assurance etc. Députée des Verts au Parlement jurassien
Michael Köpfli Unwirtschaftlichkeit der Atomkraft - Kosten für die Gesellschaft
(fehlender Versicherungsschutz, Kosten für Stilllegung und Entsorgung, Propaganda der Strombranche)
Co-Präsident der Grünliberalen Kanton Bern und Berner Stadtrat
Geri Müller, Baden AG Eine faire Zukunft für alle! Co-Präsident SES, Nationalrat (Grüne Partei) für den Kanton Aargau, Stadtrat und Vizeammann der Stadt Baden
Beat Jans Sondersession des Nationalrats zur Atomenergie Nationalrat SP Basel-Stadt , Mitglied der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie, Co-Präsident NWA-Schweiz
Philippe de Rougemont Avant Fukushima, seule la volonté politique manquait: Motivations et façons de sortir du nucléaire  Président „Sortir du Nucléaire“
Florian Kasser Der Fünfliber und die Zukunft -
Bausteine für den Atomausstieg bis 2025
Energy Campaigner Greenpeace Schweiz
Cédric Wermuth, Baden AG Jetzt die Chance nutzen- Gemeinsam gegen die Atomlobby SP, Parlamentarier Stadt Baden AG
Ulrike Saul Was ein Einzelner tun kann- Ökostrom und Effizienz machen Atomstrom zum Ladenhüter WWF Schweiz